[Mère de Dieu, chasse Poutine] Qui sont les vrais nazis en Crimée

Neo-Nazis auf der Krim (Photo)

Am 7. Januar 2014 haben die Mitglieder der russischen Gemeinden und die Unterstützer der pro-russischen Partei der Ukraine “Russische Einheit” eine Demonstration mit dem Fakelzug auf der Krim gehalten, während denen sie die Bücher über die ukrainische Geschichte (auf Russisch), die Handbücher für Physik (auf Russisch und Ukrainisch) und — merkwürdigerweise — die Bücher von tschechischen Schriftsteller Jaroslav Hasek (die Übersetzung ins Ukrainisch) verbrannt haben.

Die Aufnahmen dieser Aktion hat Blogger npubop veröffentlicht:

http://juralib.noblogs.org/files/2014/03/001.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/0021.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/003.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/004.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/005.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/006.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/007.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/008.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/009.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/010.jpghttp://juralib.noblogs.org/files/2014/03/0111.jpg

Der Blogger berichtet, dass einige dieser Bilder zu verschiedenen Aktionen von 2009 bis 2010 gehören. Das bedeutet, dass russische Neo-Nazi sich schon seit 5 Jahren auf der Krim befinden.

Sind sie vielleicht genau dieselbe Russen auf der Krim, die Putins Hilfe brauchen?

Source : voronz.in.ua/recomend/7-1-14-15336
Traduit en allemand par Voices of Ukraine

This entry was posted in Les luttes de classes en Russie and tagged , , . Bookmark the permalink.